Set DESTILLIERMEISTER E2-4 Supreme-Plus_all-inclusive

  • Artikelnummer: 109.185.ai
  • Versandgewicht: 10kg
  • 4 Stück auf Lager
  • Lieferzeit: 2 - 4 Werktage, Ab Lager verfügbar, Ausland abweichend

579,00 €
inkl. gesetzliche MwSt.*
zzgl. Versandkosten

Anzahl:

Bau von optimierten Destillen seit 18 Jahren

DESTILLIERMEISTER E2-4 Supreme-Plus - mit allem erforderlichen Zubehör für professionelles Arbeiten

Sie sparen € 50,- gegenüber Einzelkauf 

Legale, anmeldefreie Destille aus Edelstahl für Ätherische Öle und mit satten 4 Litern Pflanzenraum.

Diese Anlage selbst unterscheidet sich von der Standard E2-4 Variante durch folgende Verbesserungen:

  • Kessel und Pflanzenrohr sind nicht starr verbunden sondern mittels einer 3/4"-V4A-Verschraubung trennbar.
  • Die Steckbuchse für die Destillierbrücke, gesteckt dicht, besteht aus hochwertigem V4A Edelstahl (statt Rotguss in der Standardvariante).
  • Der Pflanzenkorb ist höhenverstellbar, sodass auch kleinere Mengen destilliert werden können.

25 ml Ätherisches Öl in 10 Minuten - das haben wir mit 400 g Lavendelblüten erreicht.

Mit 4 Liter Pflanzenraum hast du reichlich Volumen, um auch größere Mengen Pflanzen oder Drogen zu verarbeiten. Die Dampferzeugung erfolgt in einem extra Kessel unter dem Pflanzenbehälter, so dass eine Berührung mit kochendem Wasser ausgeschlossen werden kann.
Das Beste ist: Da der Wasserkessel trotz des großen Pflanzenbehälters nur 2 Liter Volumen hat, darfder DESTILLIERMEISTER E2-4 Supreme-Plus auch in Deutschland und Österreich legal und ohne Meldung beim Zoll verkauft und betrieben werden.

Einfache Handhabung:

  • Mindestens 1,3 Liter, nicht mehr als 1,7 Liter, idealer Weise entmineralisiertes oder destilliertes Wasser in den Wasser-/ Dampfkessel füllen, die größere Dichtung über den Kesselrand stülpen.
  • 4 Liter Pflanzenrohr aufsetzen und den Kessel mit den Spannverschlüssen 1.1 verschließen.
  • Den Aromakorb in das Pflanzenrohr hineinlegen und aufklappen.
  • Bis zum Rand Kräuter oder Drogen einfüllen - nicht stauchen. Es sind etwa 4,2 Liter. Die kleine Dichtung über den Rand stülpen.
  • Deckel 3. aufsetzen und die Verschlüsse 2.4 spannen,
  • Destillierbrücke 5 in die Buchse 4.1 stecken,
  • Kühlwasserschläuche an den Kühler schrauben. 
  • Heizquelle einschalten und bei 5.6 Hydrolat mit Öl auffangen.
  • Etwa 10 Minuten bei höherer Leistung (Induktionsplatte 3000 Watt) destillieren. Es sollten 500 ml Destillat sein.

Wasser- / Dampfbehälter und Pflanzen-/ Drogenrohr, sowie alle Destillatführende Rohrleitungen und Verbindungen sind in Edelstahl ausgeführt. 

 

Aufbau

Details

  1. Wasser- / Dampfkessel mit Deckel, 2 Liter. Es werden ca. 1,7 Liter Wasser eingefüllt.

    1. 4 Spannverschlüsse zum sicheren Verschließen des Wasser-/Dampfkessels.

  1. Deckel
    1. 3/4"-Verschraubung für die Verbindung mit dem Pflanzenrohr

  2. Pflanzen-/ Drogenrohr, etwa 4,2 Liter Inhalt.

    1. Schraubnippel zur Verbindung mit dem Wasserkessel,

    2. 4 Spannverschlüsse zum Verschließen des Pflanzenrohrs mittels  des Deckels 3.

  3. Deckel mit Steckbuchse für die Destillierbrücke 4.

    1. Steckbuchse aus V4A-Edelstahl.

  4. Destillierbrücke mit gebogenem Gegenstrom-Leistungskühler mit mindestens 85 cm Kühllänge.

    1. Steigrohr

    2. Thermometerbuchse

    3. Doppelrohrkühler im Gegenstrom (außen Mantel, innen Seele. Zwischen Seele unf Mantel fließt das Kühlwasser und in der Seele der Dampf bzw. das verflüssigte Destillat. Kühlwasser und Destillat fließen in entgegengesetzter Richtung.)

    4. Kühlwasserzulauf

    5. Heißwasserablauf

    6. Hydrolat- Auslauf

  5. Digital-Thermometer mit Silikonstopfen, einstecken in 5.2.

  6. Aromakorb mit verstellbaren Beinchen. Bei kompletter Rohrfüllung zum Einlegen in das Dampfrohr - ohne Einschrauben der verstellbaren Beinchen. Der Aromakorb hat dann etwa 3 cm Abstand zum Boden und eine geschlossene Staufläche in der Mitte, so dass der aufsteigende Dampfstrahl nicht direkt durch das Pflanzengut strömt und aufgrund des Jeteffektes einen Tunnel bläst, was zu starken Verlusten führen würde. Der Dampf strömt wegen der Staufläche zunächst radial und steigt dann durch seine eigene Thermik auf. Das Pflanzenrohr hat ein Höhen/Durchmesser-Verhältnis größer als 1, so dass eine effektive Kaminwirkung den Schleppeffekt begünstigt Wer auch mit kleineren Mengen an Pflanzengut arbeiten möchte, kann die Beinchen einschrauben und den Korb in der Höhe variabel einstellen. Achtung, bei nur halber Füllung mit nicht mehr als 1500 Watt heizen.

 

Sammeln, trennen und analysieren

  1. 500 g blaue Lavendelblüten in Destillierqualität in einem  Aroma- und Lichtschutzbeutel.

  2. Hilfsmittel, um das Hydrolat in den Scheidetrichter zu lenken.

    1. Bogen zum Aufstecken auf den Destillatauslauf 4.6. Diesen verwenden man, wenn alles auf einer Ebene steht, z. B. bei Verwendung eines Elektroherds.

    2. Aufsteckmuffe mit Schlauch. Die Muffe schiebt man entweder direkt auf den Destillatauslauf 4.6 oder auf den Bogen 8.1, wenn man die Destille auf eine erhöhte Heizplattelatte stellt (Beispiel Bild unten). Den Schlauch must du evtl. kürzen, das hängt von der Heizplatte ab, Auf keinen Fall soll der Schlauch in das Hydrolat eintauchen.

  3. Set für die Kühlwasserversorgung mit folgendem Zubehör

    1. 20 Liter Kunststoff-Eimer als Kühlwasser-Reservoir.

    2. Leistungsstarke 230Volt Kühlwasserpumpe mit Zubehör für unterschiedliche Schlauchdurchmesser, hinreichend für alle unsere Edelstahldestillen bis etwa 20 Litern.

    3. Verschiedene PVC-Schläuche á 2m, davon 2 Schläuche mit Schlauchverschraubungen für den Destillenkühler, einer davon vorbereitet für den Anschluss an die Pumpe. Darüber hinaus 3 Schläuche unterschiedlicher Stärke für verschiedene Anwendungen, z. B. Schlauchverlängerung oder Umfüllen von Hydrolate usw..

    4. Kunststoffhahn zur Kühlwasserregelung, passend für den Gegenstromkühler.

    5. Skalierter 100 ml Messzylinder mit Fuß, um Destillatproben zu entnehmen, z. B. um den pH-Wert zu messen.

    6. Reinigungsbürste.

    7. Schwimmthermometer zur Kühlwasserkontrolle, falls man das heiße Abwasser in den Eimer zurücklaufen lässt. Ab 40° C sollte das Wasser entweder mit Eis gekühlt oder ausgewechselt werden.

    8. Eine Rolle Teflonband, zum Abdichten, z.B. falls während des Destillierens mal eine Dichtung defekt wird.

  4. Ölabscheide-Vorrichtung, bestehend aus folgenden Bestandteilen

    1. Der Scheidetrichter. Dieser fängt das Hydrolat zuerst auf.

    2. PTFE- Küken. Auf dem Bild ist dieses auf maximalen Durchlass geschaltet. Um 90° gedreht schließt es vollständig. Zum Beginn der Destillation ist es geschlossen. Est wenn man etwa 60 bis 70 ml aufgefangen hat, öffnet man es langsam und lässt das Hydrolat abfließen. Optimal ist es, wenn dass Hydrolat so schnell in den Auffangkolben abfließt, wie es in den Scheidtrichter hineinfließt. Das Öl sammelt sich an der Hydrolat-Oberfläche im Scheidetrichter.

    3. Stopfen für den Auffangkolben mit Durchführung. Dieser kann auch als Silikonstopfen ausgeführt sein.

    4. Auffangkolben (Erlenmeyerkolben - er kann je nach lieferant im Aussehen variieren). Du solltest auf jeden Fall 500 ml destillieren; das nicht wasserlösliche ätherische Öl ist jetzt fast vollständig abdestilliert. Wenn du weiter Hydrolat sammeln möchtest, solltest du die Heizquelle kurz abschalten, das Hydrolat umfüllen oder einen neuen Kolben darunterstellen. Nicht vergessen, bei dieser Aktion das Küken 9.2 zu schließen.  

    5. Verschlussstopfen, passend auf Scheidetrichter und Erlenmeyerkolben. Dieser wird beim Destillieren nicht benötigt.

  5. pH-Messstäbchen, pH-Wert zwischen 3.6 und 6.1, 100 Stück. Ein Hydrolat unter pH 4 hat eine sehr hohe Qualität. Ab pH 6 oder darüber solltest du entscheiden, ob du die Destillation beenden möchtest. Das Hydrolat duftet auch jetzt noch gut, ist aber nicht mehr so gut lagerfähig.


     


​​Testversuch mit einer baugleichen Anlage

Heizquelle: Induktion, Leistung nach Aufheizzeit (ca. 3 min) 3000 Watt. Diese Leistung sollte bei nicht vollständiger Füllung niedriger sein.

Droge: Getrocknete Lavendelblüten

Menge: 400 g

Gesamtdestillationszeit: 20 min

Hydrolatentnahme: 2 Chargen, eine pro 10 min

  1. Charge: 500 ml nach 15 min, Ölausbeute 25 ml, Hydrolat-ph-Wert: 3,2
  2. Charge: 500 ml nach weiteren 15 min, kein Öl, Hydrolat-ph-Wert: 3,6

Die Mendenangaben können je nach Ernte oder Erntezeit variieren. Regen kurz vor der Ernte kann die Ausbeute erheblich verringern. Geerntet werden sollte nach mindestens 2 Tagen Sonnenschein.

Wichtiger Hinweis:

Diese Destille darf mit dem neuen deutschen Alkoholsteuergesetz seit dem 1.1.2018 auch in Deutschland legal und ohne Anmeldung bei den Behörden verkauft werden. Bitte beachte, dass wir als Händler darauf hinweisen müssen, dass diese Destille nur zur Destillation von destilliertem Wasser, Hydrolaten, ätherischen Öle, Aromen, Düften, Parfums, Lebensmitteln, zu alchemistischen Experimenten, etc. oder als Sammelobjekt benutzt werden darf. Falls du Alkohol destillierst und dabei erwischt wirst, muss du mit einem Bußgeld sowie der Beschlagnahmung der Destillieranlage rechnen. Einen legalen Tipp darf ich dir aber geben. Du kannst aus Hydrolaten leckere Geiste herstellen, indem du sie mit versteuertem Alkohol und Wasser auf Trinkstärke vermischt. Versuche dazu eimal einen Geist aus einem Fenchelsamen-Hydrolat. 


Dieser Artikel wurde am Monday, 08. April 2024 im Shop aufgenommen.

Hinweis

Mitglied im Händlerbund


NEU!
Für Käufer mit einem Wohnsitz in Deutschland ist jetzt von € 99 bis € 5000 Ratenzahlung möglich.

Dazu ist ein PayPal-Konto erforderlich. Weitere Informationen erhalten Sie, wenn Sie das Banner unter dem Warenkorb anklicken, das automatisch über einem Warenwert von € 99,- angezeigt wird.

Warenkorb [mehr]

Ihr Warenkorb ist leer

Wer ist online

Zur Zeit sind 36 Gäste online.
Copyright © 2024 herstellerangebote.de. Powered by Zen Cart